fbpx
Startseite » news » Bank of Georgia fördert das Adjara-Collective bei der Realisierung des Radio City Projekts.

Bank of Georgia fördert das Adjara-Collective bei der Realisierung des Radio City Projekts.

by Salome Mumladze

 

Adjara-Collective führt mit finanzieller Unterstützung der Bank of Georgia, einem Mitgliedsunternehmen der DWV, ein bedeutendes Projekt durch – den Bau von Radio City.

Dieses Projekt plant eine Entwicklung auf einer Fläche von 16 Hektar, um einen innovativen und multifunktionalen Raum zu schaffen, der Erholungs-, Arbeits-, Konzert-, Ausstellungs- und Wellnessbereiche bieten wird. Zusätzlich sind ein Coworking-Bereich von D Block, Produktions- und Werkstätten, Restaurants, Bars, ein Skatepark und Sportplätze vorgesehen.

Die Gesamtkosten für das Projekt Radio City werden sich auf bis zu 30 Millionen Dollar belaufen, wobei 10 Millionen Dollar an Investitionen von Finanzinstituten für den Umbau und die Ausstattung des Gebäudes vorgesehen sind.

Radio City ist ein einzigartiges Projekt in Georgien, das zu einem neuen Zentrum der Anziehung in der Stadt werden wird und zur Entspannung der städtischen Umgebung sowie zur Entwicklung und Stärkung anderer Bereiche beitragen wird“, so Lali Kelauradze, Leiterin Sales bei der Bank of Georgia.

„Aus sozialer, wirtschaftlicher, kultureller und ökologischer Sicht wird Radio City mehr als 10 Branchen und 35 Sektoren vereinen. Wir erwarten, dass das Projekt die Schaffung von über 200 Wirtschaftstätigkeiten unterstützen und zahlreiche Möglichkeiten für die lokale Bevölkerung eröffnen wird“, ergänzt Nato Japaridze, Executive Director von Adjara Collective.

Info über die Vorteile der Mitgliedschaft der DWV finden Sie hier.

 

You may also like

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen erhalten Sie hier.

X