fbpx
Startseite » news » GEORGISCHER UND UNGARISCHER PRÄSIDENTEN ERÖRTERTEN AUSSICHTEN FÜR EINE VERTIEFUNG DER ZUSAMMENARBEIT

GEORGISCHER UND UNGARISCHER PRÄSIDENTEN ERÖRTERTEN AUSSICHTEN FÜR EINE VERTIEFUNG DER ZUSAMMENARBEIT

by Salome Mumladze

Der georgische Premierminister Irakli Garibashvili traf mit seinem ungarischen Amtskollegen Viktor Orban zusammen, der zurzeit Georgien besucht.

Bei dem Tete-a-tete-Treffen erörterten die Parteien die „bestehende enge Partnerschaft“ und die „Aussichten für eine Vertiefung der fruchtbaren Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen“, wie die georgische Regierung mitteilte.

Unter anderem erörterten die Parteien den dynamischen Verlauf des Schwarzmeer-Unterwasserkabelprojekts, das die Kaukasusregion mit Europa verbinden soll.

Wie Garibashvili sagte, ist Georgien daran interessiert, ungarische Investitionen in Bereichen wie erneuerbare Energien, Logistik, Tourismus usw. anzuziehen.

Nach Angaben von Sakstat beliefen sich die ungarischen Direktinvestitionen in Georgien im Jahr 2022 auf 2,69 Millionen Dollar, was einem Rückgang von 32% gegenüber dem Vorjahr entspricht, und in den ersten sechs Monaten dieses Jahres auf 1,68 Millionen Dollar.

You may also like

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen erhalten Sie hier.

X