Schweden, Österreich und die EU haben 1,16 Mio. EUR für die Entwicklung der Bio-Landwirtschaft in Georgien bereitgestellt. Im Rahmen des sogenannten GRETA-Projekts können sich Landwirte um eine finanzielle Förderung bewerben, welche für die Entwicklung örtlicher Initiativen im Bereich der Bio-Landwirtschaft in Swanetien, Racha-Lechkhumi und Oberimeretien verwendet werden kann.

Der Umfang eines bewilligten Zuschusses liegt zwischen 5.000 und 150.000 Lari. 10% des gesamten Projektbudgets muss dabei vom jeweiligen Antragsteller kofinanziert werden. Bewerbungsschluss ist der 25. Mai. Den Antrag finden Sie hier.

Information Sarke Agency, 30.04.2020

Zurück