fbpx
Startseite » news » Wirtschaftsstatistik für das erste Quartal 2020

Wirtschaftsstatistik für das erste Quartal 2020

by David Hufschmidt

 

Nach offiziellen Angaben des Nationalen Statistikbüros Georgiens Geostat, stieg das Wirtschaftswachstum im 1. Quartal 2020 auf 26 Milliarden GEL an. Dies entspricht einem Wachstum gegenüber dem analogen Zeitraum des Vorjahres von 13,5%.

Vom Gesamtvolumen entfielen 60% auf große Unternehmen (gegenüber 54,3% im 1. Quartal 2019), 16,6% auf mittlere Unternehmen (gegenüber 17,4%) und 23,4% auf kleine Unternehmen (gegenüber 8,1%).

Die Produktion des Unternehmenssektors wiederum belief sich im Berichtsquartal auf insgesamt 10,3 Milliarden GEL, was einem Anstieg von 8,4% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Hierbei entfielen 44,3% des Gesamtvolumens auf große Unternehmen (gegenüber 41,3% im Vorjahr), 24,4% auf mittlere Unternehmen (gegenüber 24,8%) und 31,3% auf kleine Unternehmen (gegenüber 33,9%).

Den Berichten zufolge entfällt der größte Anteil am Gesamtumsatz des georgischen Unternehmenssektors im 1. Quartal 2020 (26 Milliarden GEL) auf den Handel (einschließlich der Reparatur von Autos und Motorrädern) – 37,6% beziehungsweise 9,77 Milliarden GEL. Verglichen mit dem gleichen Zeitraum 2019 ist das Volumen somit um 7,1% gestiegen.

Es folgen Kunst, Unterhaltung und Freizeit – 27,8% (7,2 Milliarden GEL, Wachstum – 27,2%), verarbeitendes Gewerbe – 8,9% (2,3 Milliarden GEL, Wachstum – 11,5%), Baugewerbe – 5,8% (1,5 Milliarden GEL, Wachstum – 14,9%), Transport und Lagerhaltung – 5,4% (1,4 Milliarden GEL, Wachstum – 74%).

Nach Angaben von Geostat wurde ein Wachstum im Berichtsquartal auch in allen weiteren Sektoren, mit Ausnahme der beruflichen, wissenschaftlichen und technischen Tätigkeiten, verzeichnet. Hinsichtlich Letzterem belief sich der Umsatz auf 330 Millionen GEL, was einem Rückgang von 15% im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Die durchschnittliche Zahl der Beschäftigten liegt mit 684.400 um 3,1% höher als im Vergleichszeitraum 1. Quartal 2019. Frauen machten von der Anzahl an Beschäftigten einen Anteil von rund 41,8% aus. 39,9% aller Beschäftigten waren in Großunternehmen tätig (gegenüber 36,9% in 2019), 20,7% in mittleren Unternehmen (gegenüber 20,6%) und 39,4% in kleinen Unternehmen (gegenüber 42,5%).

Die Personalkosten der Unternehmen beliefen sich im 1. Quartal 2020 auf 2,4 Milliarden GEL (Wachstum gegenüber dem Vorjahr – 10,3%). Das durchschnittliche Monatsgehalt betrug dabei 1.227 GEL (Wachstum von 6,5% beziehungsweise von 75,2 GEL).

Sarke Information Agency, 08.06.2020

Zurück

 

You may also like

Leave a Comment

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Informationen erhalten Sie hier.

X